Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite f√ľr Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu k√∂nnen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Drucken

Digitaler Unterricht an der Justizvollzugsschule NRW

Die Digitalisierung des Unterrichts an der JV-Schule ist auch f√ľr die Dozentin Nele Wei√ü eine Herausforderung.

Von den Einschränkungen und Belastungen der Corona-Regeln ist auch die Unterrichtsgestaltung an der Justizvollzugsschule Nordrhein-Westfalen in besonderer Weise betroffen. Welche Probleme und Schwierigkeiten in der schulischen Praxis auftreten, ist einem Erfahrungsbericht einer Dozentin zu entnehmen, den wir nachstehend abdrucken.

Drucken

Mehr Tempo, bitte!

Das Impfen der Bev√∂lkerung l√§uft holprig an. √Ąrzte schlagen Alarm und auch erste Medien √§u√üern Kritik. Selbst die SPD weist dem Koalitionspartner schon mal die Schuld f√ľr das Impfdesaster zu, um nicht selbst in Bedr√§ngnis zu geraten. Schlie√ülich sind alle Ma√ünahmen im ‚ÄěCorona-Kabinett‚Äú diskutiert und vereinbart worden. Deutschland galt einmal als Organisationsweltmeister f√ľr die Abwicklung komplexer Prozessabl√§ufe.

Drucken

Der BSBD NRW nimmt Abschied von Antonius Beermann

Antonius Beermann

Am 30. Dezember 2020 verstarb Justizvollzugsamtsinspektor a.D. Antonius Beermann nach langer, schwerer Erkrankung. Mitte der 1970er Jahre trat der gelernte Industriekaufmann in den Dienst des nordrhein-westfälischen Strafvollzuges. Es war eine bewegte Zeit, der Vollzug befand sich im Umbruch und unmittelbar vor seiner erstmaligen gesetzlichen Ausgestaltung.

Drucken

Schutzmasken: Es zeichnet sich eine Lösung ab!

In etlichen Vollzugseinrichtungen hakt es bei der Ausstattung mit Atemschutzmasken. BSBD-Chef Ulrich Biermann hat diesen Missstand zum Anlass genommen, die Misere bei Justizminister Peter Biesenbach (CDU) in einem pers√∂nlichen Gespr√§ch zu beanstanden. Gerade in der gegenw√§rtigen Situation, so Biermann, sei der Vollzug auf die Verf√ľgbarkeit aller Kr√§fte angewiesen.

Drucken

Gr√ľ√üe zu Weihnachten

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Nach diesem strapazi√∂sen und mental fordernden Jahr haben wir uns wohl alle eine ruhige, besinnliche Zeit √ľber Weihnachten verdient. Die Corona-Pandemie hat dem ohnehin schweren Dienst im Strafvollzug nochmals eine weitere Belastung hinzugef√ľgt.